Alarmierung per Digitalem Meldeempfänger

 

Die Feuerwehr der Stadt Schwarzheide wird, wie alle Feuerwehren im Landkreis Oberspreewald-Lausitz, über die Regionalleitstelle Lausitz in Cottbus alarmiert.

Wenn Sie im Bereich der Stadt Schwarzheide und Umgebung den Notruf 112 wählen, werden Sie automatisch mit der Regionalleitstelle Lausitz verbunden. Diese ist dann für die Alarmierung der Feuerwehr und/oder des Rettungsdienstes zuständig. Während der Notrufabfrage gibt der Leitstellendisponent ihre Angaben in einen Computer ein. Es erscheint dann ein Vorschlag, welche Einsatzkräfte der Feuerwehr und/oder des Rettungsdienstes alarmiert werden müssen. Noch während Sie den Notruf absetzen ertönt bei uns bereits das Alarmsignal. Egal zu welcher Tageszeit, wir begeben uns daraufhin umgehend auf den Weg um zu helfen.

Die Feuerwehr der Stadt Schwarzheide und die Werkfeuerwehr der BASF Schwarzheide GmbH rücken dann in ca. 3-5 Minuten nach Alarmeingang zur Einsatzstelle aus und erreichen diese in der Regel nach ca. 7-10 Minuten, je nach Entfernung.

In der Stadt Schwarzheide werden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zum Teil über die so genannte "stille Alarmierung" mittels Funkmeldeempfänger alarmiert. Um im Ernstfall alarmiert werden zu können, stellt die Feuerwehr Stadt Schwarzheide jeder Einsatzkraft ein derartiges Gerät zur Verfügung.

Die Sirenenalarmierung läuft parallel dazu je nach Einsatzstichwort ab.

Der von uns genutzte Meldeempfänger hat zusätzlich die Eigenschaft dass er die EXPRESS-Alarmierung unterstützt. Vorangegangene Alarme können außerdem gespeichert werden um deren Daten später abzurufen.